Wagnis in Schonnebeck

Das Bühnenprogramm „Wagnis“ in Essen-Schonnebeck :-)

Peter Coon – Wagnis in Schonnebeck

Am Sonntag, 26.11.2023 um 16 Uhr war es so weit: Meine Surround-Anlage hatte ich in der Christuskirche Schonnebeck aufgebaut. Ich war eingeladen worden, hier meine Novelle Wagnis vorzustellen und damit auch mein gleichnahmiges Bühnenprogramm mit Texten, Musik und kurzen Szenen, die sich mit dem Pazifismus, dem Frieden und dem Krieg auseinandersetzen.

Sicherlich hätte der schöne Kirchsaal deutlich mehr Gäste vertragen können, doch denen, die dort waren, hat gut gefallen, was sie erlebt haben (nach allem, was ich an Rückmeldungen erhalten habe). „Man konnte sich gut in die Geschichte hinein fallen lassen“, sagte mir eine Frau nach der Veranstaltung. Sie sprach von einem entspannenden Nachmittag, trotz des herausfordernden Themas.

Wie üblich trug ich innerhalb von 2x45 Minuten Auszüge aus den ersten Buchkapiteln vor – spannende und kurzweilige Textpassagen. Parallel dazu erzählte ich eine Nebenhandlung mit musikalischen und szenischen Elementen im modernen Surround-Sound. Auch das Finale war musikalisch geprägt. Tim, der Techniker der Veranstaltung, war an diesem Tag auch mein Mitmusiker. So unterstützte er mich im Finale mit seinem Kornett. Danke, Tim, hat viel Spaß gemacht :-) Ach ja, und die meisten Fotos auf dieser Seite hat Tim auch gemacht; siehe auch seine Foto-Website lightwisephoto.com.

Peter Coon – Wagnis in Schonnebeck
albern ...
Peter Coon – Wagnis in Schonnebeck
... ernst ...
Peter Coon – Wagnis in Schonnebeck
... und konzentriert
Peter Coon – Wagnis in Schonnebeck
Peter Coon – Wagnis in Schonnebeck

An dieser Stelle bedanke ich mich herzlich bei allen Gästen, die den Weg nach Schonnebeck gefudnen haben, bei allen Helfenden drumherum und nicht zuletzt beim Team der Schonnebecker Christuskirche, insbesondere bei Regina, bei der alle Fäden zusammenliefen und die mich vorstellte, begrüßte und ein Interview mit mir führte.

Peter Coon – Wagnis in Schonnebeck
Peter Coon – Wagnis in Schonnebeck
Peter Coon – Wagnis in Schonnebeck
(Foto: Sabine)

loading ...
1/9
albern ...
2/9
... ernst ...
3/9
... und konzentriert
4/9
5/9
6/9
7/9
8/9
(Foto: Sabine)
9/9
(16) 
Schade, noch keine Kommentare.
Schreibe hier den ersten Kommentar:
(freiwillige Angabe)
(freiwillige Angabe; Spam-Links werden gelöscht!)
(freiwillige Angabe; wird nicht veröffentlicht)
Zitate bitte mit eckigen Klammern umschließen: [ ... ]

Die von Ihnen eingegebenen Daten (nur der Kommentartext ist Pflichtfeld) werden gespeichert, um den Kommentar auf dieser Seite anzeigen zu können. Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert.

Beachten Sie auch die Datenschutzerklärung.

Bitte die Lösung angeben (Spamschutz):
5 + 5 = 
  
Auch interessant:
Bühnenprogramm „Wagnis“ von Peter Coon – Lesung und Musik
  • Lesung mit Musik in Surround-Technik
  • 2 x 45 Minuten plus Pause
  • Lesung über Pazifismus in Zeiten des Krieges
  • Musikalische und szenische Erzählung einer Nebengeschichte
  • Zielgruppe: Erwachsene
  • Surround-Effekte; vier Lautsprecher im Saal vermitteln eine große Unmittelbarkeit
  • Die komplette Surround-Tontechnik sowie Techniker wird mitgebracht

Nach drei Kurzgeschichtenbänden und einer viel zu langen Pandemiezeit erscheint mit Wagnis nun endlich wieder ein Buch von – diesmal eine einzelne Geschichte, eine Novelle über Pazifismus in Zeiten des Krieges.

Peter Coon bei Seiner Buchvorstellung 2019: Mama hält mich fest, wenn ich lache

Wow! Gut 90 Menschen kamen am 22.11.2019 zur Vorstellung meines neuesten Buches „Mama hält mich fest, wenn ich lache“.

Peter Coon – Buchvorstellung Weltfrieden ist aus

Am 24.11.2017 war es endlich soweit: In einem abendfüllenden Programm konnte ich mein neues Buch „Weltfrieden ist aus“ dem Publikum vorstellen.

Peter Coon beim Katholikentag 2024 in Erfurt

Zu Gast auf dem katholischen Kirchentag, dem 103. Katholikentag in Erfurt.

        

Nach drei Kurzgeschichtenbänden und einer viel zu langen Pandemiezeit erscheint mit Wagnis nun endlich wieder ein Buch von – diesmal eine einzelne Geschichte, eine Novelle über Pazifismus in Zeiten des Krieges.

Mama hält mich fest, wenn ich lache – Ein Brief und zwölf Kurzgeschichten

Mama hält mich fest, wenn ich lache ist der Titel des dritten Buches von . Neben zwölf neuen Kurzgeschichten enthält dieser Band auch einen fiktiven Brief eines berühmten Mannes an eine deutlich weniger bekannte Frau mit einer sehr spannenden Persönlichkeit.

5. Bubenreuther Literaturwettbewerb 2019 – Wettbewerbs-Anthologie

Auch in der Wettbewerbs-Anthologie zum 5. Bubenreuther Literaturwettbewerb 2019 ist eine meiner Kurzgeschichten erschienen.

Genau so ist es passiert – Anthologie

Der net-Verlag veröffentlicht viele Anthologien. Schon lange wartete ich auf ein Thema, bei dem ich mich mit einem Text beteiligen kann.

Weltfrieden ist aus – Fünfzehn Kurzgeschichten und ein Nachwort über die Erfindung der weiß-blauen Friedenstaube

Mit Weltfrieden ist aus hat seine zweite Kurzgeschichtensammlung herausgebracht. Fünfzehn Kurzgeschichten tummeln sich darin sowie ein Nachwort über die Erfindung der weiß-blauen Friedenstaube, wie sie das Buchcover ziert.

Märzchen im November – Dreizehn nicht unerhebliche Erzählungen und eine nur so zum Spaß

Märzchen im November ist s erstes eigenständiges Buchprojekt. Der Untertitel lautet: Dreizehn nicht unerhebliche Erzählungen und eine nur so zum Spaß. Einige von ihnen sind im Vorfeld bereits in Anthologien untergekommen oder haben Preise gewonnen.

Artikel-Auswahl (6/17)
alle anzeigen
(c) www.petercoon.de     - 82ms -     Kontakt     Impressum     Datenschutz     RSS-Feed