Diese Liste enthält meine bisherigen Veröffentlichungen in Anthologien, Literaturzeitschriften und eigenen Büchern.
Wenn wir den Atem anhalten – Lyrik-Anthologie

Den Ulrich-Grasnick-Lyrik-Preis 2017 habe ich nicht ge­won­nen. Aber ei­nes mei­ner Ge­dich­te wur­de ver­öff­ent­licht :-)

Die zum Preis gehörende Wettbewerbs-Anthologie trägt den Titel Wenn wir den Atem anhalten. Sie enthält neben den beiden Sieger-Gedichten und der jewei­ligen Laudatio weitere ausge­wählte Wettbewerbs­beiträge. 101 Autor­innen und Autoren haben so zum Enstehen dieses Gedicht­bandes beigetragen.

4. Bubenreuther Literaturwettbewerb 2018 – Wettbewerbs-Anthologie

In der Wett­be­werbs-An­tho­lo­gie zum 4. Buben­reu­ther Litera­tur­wett­be­werb 2018 ist mei­ne Kurz­ge­schich­te Das Berg­pre­digt-Syn­drom ver­öffent­licht wor­den. Von insgesamt knapp 800 Einsendungen wurden 339 Texte auf stolzen 872 Seiten veröffentlicht. Ein Thema war bei der Ausschreibung nicht vorgegeben.

Weltfrieden ist aus – Fünfzehn Kurzgeschichten und ein Nachwort über die Erfindung der weiß-blauen Friedenstaube

Mit Welt­frie­den ist aus hat sei­ne zwei­te Kurz­ge­schich­ten­samm­lung her­aus­ge­bracht. Fünf­zehn Kurz­ge­schich­ten tummeln sich da­rin so­wie ein Nach­wort über die Er­findung der weiß-blau­en Frie­dens­tau­be, wie sie das Buch­cover ziert.

Aus dem Klappentext:

Manche Texte in diesem Buch rütteln auf, legen den Finger in die Wunde und bringen mehr Bewusstsein ins Leben. Sie können romantisch und poetisch sein, aber auch böse, bissig und verstörend. Lachen und Weinen liegen dicht beieinander in diesen Geschichten.

Solche Gegensätze auszuhalten und mit Widersprüchen zu leben – für Peter Coon ist dies eine der großen Herausforderungen im Leben.

Vegan! - Kurzgeschichten, Gedichte und Lieder

Erstmals ist ein Ge­dicht von mir in ei­nem eBook er­schie­nen. Der Autor Christian von Kamp ist der Herausgeber der kostenlosen Anthologie Vegan!. Im Vorfeld hat er einen Aufruf an schreibende Künstler gerichtet, sich dieses Themas zu widmen. 75 der eingesandten Texte haben es nun in das eBook geschafft.

Schlaf gut – Gute Nachtgeschichten und Gedichte

Einen weite­ren Text konnte ich jüngst im Wende­punkt-Verlag ver­öffent­lichen. Nach All­tags­rie­sen er­schien nun im Novem­ber eine Antho­lo­gie, zu der Ge­schich­ten und Ge­dich­te zum The­ma „Bett­hupf­erl“ ge­sucht waren.

Alltagsriesen

Was lange währt, wird end­lich gut. Vor vielen Mona­ten be­reits wurde eine mei­ner Kurz­ge­schich­ten für eine Antho­logie an­ge­nom­men. Ge­fragt waren Ge­dichte und Ge­schich­ten zum Thema „All­tags­rie­sen“.

Lange lag das Projekt an­schließ­end auf Eis, doch nun ist das kleine Büch­lein endlich erschienen :-)

Alltagsriesen heißt das Buch, Mit Kühnheit und Courage meine Geschichte. Das Lektorat mit der Herausgeberin Doris Killmer war sehr angenehm, aber auch spannend und erhellend. Hier und da haben wir um Formulierungen gerungen, doch letztendlich hat der Text sehr davon profitiert.

Märzchen im November

Märzchen im No­vem­ber ist s erstes eigen­stän­diges Buch­pro­jekt. Der Unter­titel lautet: Drei­zehn nicht uner­heb­liche Erzähl­ungen und eine nur so zum Spaß. Einige von ihnen sind im Vor­feld bereits in Antho­logien unter­gekommen oder haben Prei­se gewon­nen.

Aus dem Klappentext:

Dieses Buch handelt von Menschen in heiklen Situationen. Manche haben Glück, andere erleben persönliche Katastrophen, nichtsahnend oder sehenden Auges – in jedem Falle aber verstrickt im Netz besonderer Eigenheiten und Umstände.

Dennoch fehlt es diesen Geschichten nicht an Humor – versteckt in der Sprache, in Absurditäten oder überraschenden Wendungen, schüchtern und hintergründig.

Und hier und da, erstaunlich oft sogar, keimt ein wenig Hoffnung.

Fassadenflucht – Politische Dichtung der Gegenwart II

„Schreibst du auch Ge­dichte?“, werde ich manch­mal ge­fragt. Ja, dann und wann. In Politi­sche Dich­tung der Gegen­wart Band II wur­den un­längst zwei von ihnen ver­öffent­licht.

Fassadenflucht ist der Titel dieses zweiten Bandes, der im September 2015 erschienen ist. Am Anfang des Jahres startete der Chiliverlag die Reihe mit Strohblumenstörung, Politische Dichtung der Gegenwart Band I.

In Band II nun wurden die Arbeiten von 87 Autorinnen und Autoren zusammengetragen, unbekannten wie namhaften, um ein möglichst flächendeckendes Bild an Meinungen, Überzeugungen und Stimmungen zu schaffen – ein Buch also voll von politisch-literarischen Statements zum aktuellen Zeitgeschehen.

Goldenes Kleeblatt gegen Gewalt 2014

Das Goldene Klee­blatt gegen Ge­walt ist ein jähr­lich aus­ge­lobter Lite­ratur­preis im öster­reichischen Burgen­land. Ausrichter sind das Burgenländische Forum gegen Gewalt sowie die Burgenländische Kinder- und Jugendanwaltschaft. Im Jahr 2014 hieß das Thema „Mobbing“, gefragt war eine kurze Geschichte, die im schulischen Rahmen und in der Erwachsenenbildung eingesetzt werden kann.

Asphaltspuren #23

Gut, dann bin ich eben ein Spiel­ver­der­ber. Ist mir egal, was du sagst – und wie du es sagst, hier vor allen an­de­ren, die um uns herum stehen und un­ge­dul­dig auf meine Zu­stimmung war­ten. So viel Er­stau­nen liegt in dei­ner Stimme, so viel Un­ver­ständ­nis und Mit­leid; Mit­leid mit einem Verklemmten, einem Geschmacksverirrten, bestenfalls einem Unwissenden, der nicht ahnt, was ihm entgeht durch sein dummes Nein. Deine Worte sind gut gewählt, deine Argumente präzise. Alles, was ich darauf entgegnen könnte, ließe mich ganz schlecht aussehen. Also beharre ich schlicht auf meinem einfachen, dummen Nein. Ja, auch, wenn es nicht illegal ist: ich mach’ das nicht! Auch wenn du es noch so schönredest: ich bin nicht mit dabei! Entweder macht ihr das allein, oder wir überlegen uns zusammen etwas Neues.
...

Smartphone-Krimis

»Schuhe aus­ziehen!«
Inspektor Kolme hob eine Augen­braue. Er war es nicht ge­wohnt, dass man ihn be­vor­mundete. Dem Mann, der sich ihm ge­rade als Bade­meister Hugo Edlich vor­ge­stellt hatte, stierte er trotzig in die Augen. Gern hätte er ihn igno­riert, doch machte der Hüne nicht den Eindruck, als würde er ihm kampflos Zutritt gewähren, wenn er sich nicht die Schuhe auszog.
»Wie sie wollen«, murmelte Kolme und bückte sich. Sekunden später drückte er dem Pedanten seine Schuhe so fest in die Arme, dass sie möglichst hässliche Flecken auf der frisch gestärkten Bademeister-Uniform hinterließen.
»Bitteschön«, tirilierte er, schob sich an seinem Widersacher vorbei und betrat den Barfußbereich, wo ihn sein Assistent Müller bereits erwartete.
»Der war’s«, raunte Kolme ihm zu, sodass ‚der‘ es hören konnte.
»Wirklich?«, zweifelte Müller.
»Allerdings. Ist doch offensichtlich, oder?«
...

Prisma – Anthologie Autorenkreis Ruhr-Mark

Im Jahr 2013 nahm ich an einem Literaturwettbewerb zum The­ma „Prisma“ teil. Lange hatte ich keinen Ein­fall für eine passen­de Ge­schichte. Aber dann schrieb ich doch eine kurze Er­zählung – Abge­drängt, umge­lenkt, ge­bro­chen – und ge­wann den ersten Preis :-)

Ausrichter des Wettbewerbs war der Autorenkreis Ruhr-Mark, bei dem ich seither Mitglied bin. Im November 2014 erschien seine Anthologie mit dem Titel Prisma.

Peter Coon und Mario Bierhoff im Cafe Alt Wien Dortmund

Am 26.10.2018 prä­sen­tier­ten Peter Coon und Mario Bier­hoff wie­der ihr ge­mein­sa­mes Pro­gramm Welt­frie­den ist aus.

Peter Coon bei den Ruhrpoeten in der Fern-Uni Hagen

Im Herbst 2017 bil­dete der in­teressan­te Wort­laut „Biss­chen po­li­tisch mal wer­den“ das The­ma für ei­nen spannen­den Lite­ra­tur­wett­be­werb.

Peter Coon und Mario Bierhoff im Thealozzi Bochum

Wer am Oster­sams­tag-Abend noch nichts vorhatte, der war am 31.03.2018 genau richtig im Kul­tur- und The­ater­haus Thea­lozzi in Bochum.

Stadt der Frauen bei den Sagentagen in Witten

Nach den Sagentagen stand eine weitere Ver­an­stal­tung an, zu der ich ge­mein­sam mit an­deren Künst­lern ein­ge­la­den wur­de: der Sonn­tags­tropfen in der Witten­er Gale­rie Himmels­tropfen am Sonntag, dem 28.01.2018 um 11 Uhr.

Stadt der Frauen bei den Sagentagen in Witten

Im ver­gange­nen Jahr durfte ich be­reits bei den Witten­er Sa­gen­ta­gen le­sen. Am Sams­tag war es wieder so weit :-)

Buchvorstellung - Weltfrieden ist aus

Am 24.11.2017 war es endlich soweit: In einem abendfüllenden Programm konnte ich mein neues Buch „Weltfrieden ist aus“ dem Publikum vorstellen.

Weltfrieden ist aus im Schaufenster eines Buchladens

Ende Okto­ber er­schien mein neu­es Buch Welt­frie­den ist aus. Seit etwa einer Woche steht es nun an ex­po­nier­ter Stelle im Schau­fen­ster ei­ner kleinen Buch­hand­lung in Witten.

Peter Coon bei „Wechselbad“ - Lesung und Konzert - Pauluskirche Dortmund

Wer die Pre­miere von Wechsel­bad ver­passt hatte (und es be­reute), der be­kam ei­ne zweite Chance.

Wechselbad - Lesung und Konzert mit Peter Coon und Revolving Compass

Gemein­sam mit den sechs jun­gen Mu­si­kern von Re­vol­ving Com­pass ha­be ich in Witten Kurz­ge­schich­ten und feu­rige Musik pr­äsen­tiert.

Lesung bei den Sagentagen in Witten

Am Sams­tag Abend dur­fte ich bei den Witten­er Sa­gen­ta­gen gleich zwei Short Stories le­sen.

Schlaf gut

12.03.2017

Einen weite­ren Text konnte ich jüngst im Wende­punkt-Verlag ver­öffent­lichen.

Alltagsriesen

04.12.2016

Vor vielen Mona­ten be­reits wurde eine mei­ner Kurz­ge­schich­ten für eine Antho­logie an­ge­nom­men.

Märzchen im November im Schaufenster eines Buchladens

Da gehe ich nichts­ahnend durch die Stadt, da sehe ich im Schau­fenster eines Buchladens doch tat­sächlich mein kleines Büchlein liegen.

Lesung-im Literaturhotel Franzosenhohl

Am 06.10.2016 fand im Iser­lohn­er Literatur­hotel Fran­zo­sen­hohl die dies­jährige Jahres­lesung des Autoren­kreises Ruhr Mark statt.

Neugier

Gefragt war ein rei­ner Dia­log zum The­ma Gier. Die Tücke: er musste eine Län­ge von ex­akt dreiß­ig Wor­ten auf­we­isen.

Peter Coon bei der Lesung im Theater a parte

Alle interessierten Menschen waren herzlich eingeladen zu einem vielfältigen Abend voller Geschichten aus dem gerade erschienenen Buch sowie Gastbeiträgen mit Theater, Gedichten und Musik.

Märzchen im November

Endlich ist es so­weit: Mein er­stes, ei­gen­stän­di­ges Buch­pro­jekt ist er­schie­nen, eine Zu­sam­men­stell­ung von vier­zehn mei­ner kur­zen Erz­ählung­en.

„Schreibst du auch Gedichte?“, werde ich manchmal gefragt. Ja, dann und wann.

Den ausgeschriebenen Preis habe ich zwar nicht gewonnen, aber meine Geschichte wird zusammen mit einigen anderen veröffentlicht.

Eine mei­ner Er­zähl­ung­en er­scheint in den kom­men­den Ta­gen in der Lit­era­tur­zeit­schrift Asphalt­spu­ren.

Liebe und andere Ungereimtheiten

Einen Gast­bei­trag soll­te ich vor­tra­gen bei ei­ner Lese­ver­an­stal­tung von tim und Beate. Na, das ha­be ich doch gern ge­tan :-)

Einer meiner Kurzkrimis ist in einer Anthologie erschienen.

Website online

01.01.2015

Für den Herbst plane ich eine erste eigene Veröffentlichung. Dafür muss auch eine eigene Website her. Hier ist sie :-)

(c) www.petercoon.de     - 316ms -     Kontakt     Impressum     Datenschutzerklärung     RSS-Feed