Mobbing

Anthologie zum Goldenen Kleeblatt gegen Gewalt

Goldenes Kleeblatt gegen Gewalt 2014 – Wettbewerbs-Anthologie

Das Goldene Kleeblatt gegen Gewalt ist ein jährlich ausgelobter Literaturpreis im österreichischen Burgenland. Ausrichter sind das Burgenländische Forum gegen Gewalt sowie die Burgenländische Kinder- und Jugendanwaltschaft. Im Jahr 2014 hieß das Thema „Mobbing“, gefragt war eine kurze Geschichte, die im schulischen Rahmen und in der Erwachsenenbildung eingesetzt werden kann.

Ich schrieb die Kurzgeschichte Wer, wenn nicht ich?, in der ich versucht habe, Mobbing nicht nur zu beschreiben, sondern auch einen möglichen Weg aus einer solchen Situation aufzuzeigen. Ganz gegen meine Gewohnheit habe ich der Geschichte eine gehörige Portion Zuversicht gegönnt und geschildert, wie der Teufelskreis auch eingefahrener Mobbingsituationen durchbrochen werden kann, und zwar durch eigentlich unbeteiligte Personen. Mein Wettbewerbbeitrag soll jungen Menschen den Wunsch zur Zivilcourage ins Herz pflanzen und den Mut vermitteln, sich einzumischen, denn sicher wird fast jeder von ihnen irgendwann einmal Zeuge von Mobben oder Gemobbt-Werden.

Mit Wer, wenn nicht ich? habe ich bei diesem Wettbewerb keinen der Preise gewonnen. Allerdings wurde meine Geschichte zusammen mit einigen anderen in der Wettbewerbs-Anthologie mit dem Titel Mobbing veröffentlicht. Das Buch hat leider keine ISBN-Nummer, es kann auch nicht im Buchhandel bestellt werden. Es wurde jedoch bei der öffentlichen Preisverleihung vorgestellt und wird nun in Schulen und im Rahmen interner Aktionen der Kinder- und Jugendanwaltschaft eingesetzt.

Wer, wenn nicht ich? ist erschienen in der Anthologie Mobbing
leider ohne ISBN
Hardcover, 76 Seiten
https://www.burgenland.at/news-detail/news/goldene-kleeblaetter-gegen-gewalt-2014-verliehen/
(2) 
Schade, noch keine Kommentare.
Schreibe hier den ersten Kommentar:
(freiwillige Angabe)
(freiwillige Angabe; Spam-Links werden gelöscht!)
(freiwillige Angabe; wird nicht veröffentlicht)
Zitate bitte mit eckigen Klammern umschließen: [ ... ]

Die von Ihnen eingegebenen Daten (nur der Kommentartext ist Pflichtfeld) werden gespeichert, um den Kommentar auf dieser Seite anzeigen zu können. Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert.

Beachten Sie auch die Datenschutzerklärung.

Bitte die Lösung angeben (Spamschutz):
4 + 5 = 
  
Auch interessant:

Nach drei Kurzgeschichtenbänden und einer viel zu langen Pandemiezeit erscheint mit Wagnis nun endlich wieder ein Buch von – diesmal eine einzelne Geschichte, eine Novelle über Pazifismus in Zeiten des Krieges.

Mama hält mich fest, wenn ich lache – Ein Brief und zwölf Kurzgeschichten

Mama hält mich fest, wenn ich lache ist der Titel des dritten Buches von . Neben zwölf neuen Kurzgeschichten enthält dieser Band auch einen fiktiven Brief eines berühmten Mannes an eine deutlich weniger bekannte Frau mit einer sehr spannenden Persönlichkeit.

        
Bühnenprogramm „Wagnis“ von Peter Coon – Lesung und Musik
  • Lesung mit Musik in Surround-Technik
  • 2 x 45 Minuten plus Pause
  • Lesung über Pazifismus in Zeiten des Krieges
  • Musikalische und szenische Erzählung einer Nebengeschichte
  • Zielgruppe: Erwachsene
  • Surround-Effekte; vier Lautsprecher im Saal vermitteln eine große Unmittelbarkeit
  • Die komplette Surround-Tontechnik sowie Techniker wird mitgebracht
Vortrag „Über den Pazifismus“ – von Peter Coon
  • Vortragsform
  • 45-50 Minuten
  • Sachliche Informationen und persönliche Gedanken
  • Mit Vortrags- und Lesungselementen
  • Zielgruppe: Erwachsene
  • Tontechnik kann mitgebracht werden
Mario Bierhoff und Peter Coon beim Bühnenprogramm „Weltfrieden ist aus“ – Lesung und Musik
  • Konzert-Lesung
  • 2 x 45 Minuten plus Pause
  • Peter Coon gemeinsam mit dem Liedermacher Mario Bierhoff
  • Gleicher Anteil von Lesung und Musik
  • Zielgruppe: Erwachsene
  • Genre: Kurzgeschichten / Short Stories
  • Tiefgehende, manchmal herausfordernde oder politische, oft lustige, romantische oder absurde Texte
  • Mit einer Bühnenperformance zum Thema Frieden und Friedenstaube
  • Tontechnik kann mitgebracht und bereitgestellt werden.
Peter Coon beim Bühnenprogramm „Märzchen im November“ – Lesung und Musik
  • Lesung mit Musik
  • 2 x 45 Minuten plus Pause
  • Der musikalische Teil kann vom Veranstalter beigesteuert werden (s.u.)
  • Zielgruppe: Erwachsene
  • Genre: Kurzgeschichten / Short Stories
  • Tiefgehende, manchmal herausfordernde, oft lustige, romantische oder absurde Texte
  • Tontechnik kann mitgebracht und bereitgestellt werden.
(c) www.petercoon.de     - 40ms -     Kontakt     Impressum     Datenschutz     RSS-Feed