Wenn wir den Atem anhalten

Lyrik-Anthologie zum Ulrich-Grasnick-Lyrik-Preis

Wenn wir den Atem anhalten – Lyrik-Anthologie

Den Ulrich-Grasnick-Lyrik-Preis 2017 habe ich nicht ge­won­nen. Aber ei­nes mei­ner Ge­dich­te wur­de ver­öff­ent­licht :-)

Die zum Preis gehörende Wettbewerbs-Anthologie trägt den Titel Wenn wir den Atem anhalten. Sie enthält neben den beiden Sieger-Gedichten und der jewei­ligen Laudatio weitere ausge­wählte Wettbewerbs­beiträge. 101 Autor­innen und Autoren haben so zum Enstehen dieses Gedicht­bandes beigetragen.

Dass auch mein Gedicht Hände den Weg in das Büchlein gefunden hat, ist nicht selbstverständlich. Das erkenne ich jetzt, da ich die beiden Preisträger-Gedichte gelesen habe und die Begründungen, die der Wahl durch die Jury zugrunde lagen. Im Vergleich dazu nämlich ist mein Gedicht geradezu profan. So fiel es mir bereits schwer, den Sinn im Text jeder der beiden Laudatios zu begreifen. Es kommt selten vor, dass ich deutsche Texte lese und kaum etwas verstehe ;-)

Wieder einmal habe ich erfahren, dass ich nur schwer einen Zugang zur Welt der Lyrik finde. Aber zum Glück ist die Welt der Lyrik weit und bietet auch für einfache Gedichte wie meine einen Platz – etwas abseits vom interllektuellen Höhenflug.

Auf keinen Fall aber möchte ich es versäumen, den Initiatoren und Machern dieses Wettbewerbs herzlich zu danken für ihr Engagement und ihre gewissenhafte Arbeit. Danke auch dafür, dass auch mein einfaches Gedicht mit berücksichtigt wurde.

„Wenn wir den Atem anhalten“
ist erschienen im Quintus Verlag, Berlin
November 2018
ISBN 978-3-947215-37-9
Taschenbuch, 160 Seiten
15,00 €

Verlagsseite zum Buch:
http://www.quintus-verlag.de/buecher/wenn-wir-den-atem-anhalten.html
Ich freue mich, wenn Du diese Seite weiterempfiehlst.
     
Schade, noch keine Kommentare.
Schreibe hier den ersten Kommentar:
Name:
(freiwillige Angabe)
Website:
(freiwillige Angabe; Spam-Links werden gelöscht!)
eMail:
(freiwillige Angabe; wird nicht veröffentlicht)
Kommentar:
Zitate bitte mit eckigen Klammern umschließen: [ ... ]

Die von Ihnen eingegebenen Daten (nur der Kommentartext ist Pflichtfeld) werden gespeichert, um den Kommentar auf dieser Seite anzeigen zu können. Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert.

Beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

  
Peter Coon beim Bühnenprogramm „Märzchen im November“ – Lesung und Musik
  • Lesung mit Musik
  • 2 x 45 Minuten plus Pause
  • Der musikalische Teil kann vom Veranstalter beigesteuert werden (s.u.)
  • Zielgruppe: Erwachsene
  • Genre: Kurzgeschichten / Short Stories
  • Tiefgehende, manchmal herausfordernde, oft lustige, romantische oder absurde Texte
  • Tontechnik kann mitgebracht und bereitgestellt werden.
Mario Bierhoff und Peter Coon beim Bühnenprogramm „Weltfrieden ist aus“ – Lesung und Musik
  • Konzert-Lesung
  • 2 x 45 Minuten plus Pause
  • Peter Coon gemeinsam mit dem Liedermacher Mario Bierhoff
  • Gleicher Anteil von Lesung und Musik
  • Zielgruppe: Erwachsene
  • Genre: Kurzgeschichten / Short Stories
  • Tiefgehende, manchmal herausfordernde oder politische, oft lustige, romantische oder absurde Texte
  • Mit einer Bühnenperformance zum Thema Frieden und Friedenstaube
  • Tontechnik kann mitgebracht und bereitgestellt werden.
(c) www.petercoon.de     - 127ms -     Kontakt     Impressum     Datenschutzerklärung     RSS-Feed