Ihr
Geist
folgt
längst
der
Schaulust
seiner
Finger,
 
die
Wirbel
für
Wirbel
über
ihren
Hals
flanieren,
und
eilt
voraus
 
bis
zum
Haaransatz,
in
den
sie
sich
gleich
graben
werden.
aus:
Blind
Date
...
und
ihre
Beine
schienen
nur
unnütze
Wucherungen
zu
sein,
 
die
oft
einschliefen
und
sie
beim
Sitzen
 
auf
dem
Computerstuhl
behinderten.
aus:
Nicht
einmal
bis
vor
die
Haustür
Behutsam
legt
er
sein
Mitbringsel
in
ihre
zitternden
Hände.
 
Daja
umschließt
es
und
drückt
es
fest
an
ihre
Brust.
aus:
Märzchen
im
November
Nein,
Jelira
darf
nicht
fliehen.
Sie
darf
nicht
einmal
an
Flucht
denken.
 
Unbedingt
muss
sie
bleiben,
wo
sie
ist,
fest
verschnürt
mit
Spinnengarn
 
in
jenem
Lichtschacht
in
Albanien.
aus:
Märzchen
im
November
Worte
waren
für
Mira
ein
Mysterium.
aus:
Redegewalt
Am
liebsten
möchte
ich
im
Boden
versinken
 
oder
gleich
tot
umfallen.
Hannes
sieht
so
aus,
 
als
würde
er
mir
gleich
dabei
helfen.
aus:
Wer,
wenn
nicht
ich?
Was
nützt
ihr
eine
verwandte
Seele,
 
wenn
diese
über
kurz
oder
lang
doch
ihr
wahres
Inneres
offenbaren
wird?
aus:
Unverklärt
verliebt
Buchvorstellung im Herbst - Weltfrieden ist aus

Herz­liche Ein­la­dung für den 24. No­vem­ber 2017 zur Buch­vor­stellung mei­nes neu­en Kurz­ge­schich­ten-Ban­des.

Peter Coon bei „Wechselbad“ - Lesung und Konzert - Pauluskirche Dortmund

Wer die Pre­miere von Wechsel­bad ver­passt hatte (und es be­reute), der be­kam ei­ne zweite Chance.

Wechselbad - Lesung und Konzert mit Peter Coon und Revolving Compass

Gemein­sam mit den sechs jun­gen Mu­si­kern von Re­vol­ving Com­pass ha­be ich in Witten Kurz­ge­schich­ten und feu­rige Musik pr­äsen­tiert.

Lesung bei den Sagentagen in Witten

Am Sams­tag Abend dur­fte ich bei den Witten­er Sa­gen­ta­gen gleich zwei Short Stories le­sen.

Schlaf gut

12.03.2017

Einen weite­ren Text konnte ich jüngst im Wende­punkt-Verlag ver­öffent­lichen.

Alltagsriesen

04.12.2016

Vor vielen Mona­ten be­reits wurde eine mei­ner Kurz­ge­schich­ten für eine Antho­logie an­ge­nom­men.

Märzchen im November im Schaufenster eines Buchladens

Da gehe ich nichts­ahnend durch die Stadt, da sehe ich im Schau­fenster eines Buchladens doch tat­sächlich mein kleines Büchlein liegen.

Lesung-im Literaturhotel Franzosenhohl

Am 06.10.2016 fand im Iser­lohn­er Literatur­hotel Fran­zo­sen­hohl die dies­jährige Jahres­lesung des Autoren­kreises Ruhr Mark statt.

Neugier

Gefragt war ein rei­ner Dia­log zum The­ma Gier. Die Tücke: er musste eine Län­ge von ex­akt dreiß­ig Wor­ten auf­we­isen.

Peter Coon bei der Lesung im Theater a parte

Buch­vor­stell­ung von März­chen im No­vem­ber im Witte­ner The­a­ter a par­te.

Märzchen im November

Endlich ist es so­weit: Mein er­stes, ei­gen­stän­di­ges Buch­pro­jekt ist er­schie­nen, eine Zu­sam­men­stell­ung von vier­zehn mei­ner kur­zen Erz­ählung­en.

„Schreibst du auch Gedichte?“, werde ich manchmal gefragt. Ja, dann und wann.

Den ausgeschriebenen Preis habe ich zwar nicht gewonnen, aber meine Geschichte wird zusammen mit einigen anderen veröffentlicht.

Eine mei­ner Er­zähl­ung­en er­scheint in den kom­men­den Ta­gen in der Lit­era­tur­zeit­schrift Asphalt­spu­ren.

Liebe und andere Ungereimtheiten

Einen Gast­bei­trag soll­te ich vor­tra­gen bei ei­ner Lese­ver­an­stal­tung von tim und Beate. Na, das ha­be ich doch gern ge­tan :-)

Einer meiner Kurzkrimis ist in einer Anthologie erschienen.

Website online

01.01.2015

Für den Herbst plane ich eine erste eigene Veröffentlichung. Dafür muss auch eine eigene Website her. Hier ist sie :-)

(c) www.petercoon.de     Impressum     RSS-Feed